Was ist eine Ltd. & Co. KG

Die Heitersheim Schlossgesellschaft Limited & Co. KG. will das Malteserschloss kaufen. Sie wird vom Ex-Verleger Christian Hodeige vertreten. Viel mehr wissen wir nicht über diese Gesellschaft. Allerdings kann man aus der hier gewählten Unternehmensform einige Rückschlüsse ziehen:

Was wie eine Firma aussieht, besteht in Wirklichkeit aus zwei Firmen – Firma A und Firma B.

  • Firma A ist die Limited & Co. KG, die das Schloss kaufen soll. Sie hat ihren Sitz wahrscheinlich in Deutschland.
  • Firma B besteht nur aus der Limited. Sie ist zugleich Gesellschafterin von Firma A. Nach neusten Informationen soll ihr Sitz in Hongkong sein, als Geschäftsführer wird Wang Jiapeng angegeben.

Die Firmenbezeichnung Limited wählt man im englischsprachigen Gebiet, Limited-Firmen mit Sitz in Niedrigsteuer-Territorien wie Hongkong werden häufig zum Steuersparen gegründet.

So funktioniert das Steuersparen mit einer Limited & Co KG
Die Limited (Firma B) gibt einen Kredit an die deutsche Limited & Co. KG (Firma A). Mit diesem Geld kauft Firma A zum Beispiel ein Schloss im Markgräflerland. Sie baut es um und gründet darin eine Privatschule.

Für den Kredit muss die deutsche Firma A nun Zinsen und Gebühren an die karibische Firma B zahlen. Diese Zinsen und Gebühren sind so berechnet, dass alle in Deutschland erzielten Überschüsse von Firma A an die Firma B fließen. Die deutsche Firma A erzielt dann kaum oder gar keinen Gewinn, macht möglicherweise sogar Verlust. Das deutsche Finanzamt und die Stadtkasse gehen leer aus.

Extraprofit mit Zuschüssen
Für Kauf und Ausbau eines historischen Gebäudes bekommt man zudem beträchtliche staatliche Zuschüsse. Es ist durchaus möglich, dass die Hälfte der Kauf- und Umbaukosten, etwa 10-15 Millionen Euro, aus Steuermitteln bezahlt werden. Obendrein gibt es großzügige Fördermittel für den Schulbetrieb. Bei 350 Schülern belaufen sie sich auf über eine halbe Million Euro im Jahr. Auch diese Summe bringt der Steuerzahler auf. Die Investoren können so enorme Profite einstreichen. Sie würden wahrscheinlich zu großen Teilen aus unseren Taschen kommen.

Das beliebte Ltd.-Modell: Gewinne fließen in eine Steueroase